21 Mai 2014

„Festung des Friendens“ 2014 in Gyzicko
„Tagebuch vom Internationalen Jugendtreffen in Polen“

21.05.2014

SCHERMBECK/ GIZYCKO. Dzien Dobry! Guten Tag – Das einzige Wort, das die meisten von uns auf polnisch kennen.
Nach einem recht kurzen Flug und anschließender fünfstündiger Busfahrt erreichten wir die Partnerstadt der Gesamtschule Schermbeck. Der erste Blick: ein riesen See und gefühlte 10000 Mücken. Aber wir sind ja hart im Nehmen, also ging es nach dem Essen direkt in den See, bei 15 Grad Wassertemperatur. Klar, dass Sportlehrer Ulrich Hülsmann mit seiner Schmetterlings-Performance angeben musste. Aber hey, wenigstens haben wir uns rein getraut.

Wer auch immer mir erzählt hat, Polen sei grau und kalt: Falsch gedacht. 28 Grad und Sonnenschein. Schade, dass man das schelmische Grinsen nicht sehen kann. Heute morgen geht es dann erst richtig los mit einem Besuch im Rathaus und einer Stadtführung. Ich bin gespannt auf die Begegnung mit den anderen Jugendlichen aus Russland, Litauen und Polen. Na dann: „Do widzenia!“ (Auf Wiedersehen!).

Jeden Tag ein neues Wort … vielleicht kann ich mich nach der Woche in Polen wenigstens selbst vorstellen, es muss sich ja lohnen.


Foto: Caroline Heier und Franzis Böckenförde genießen die Sonne am See. 
 Sonne, Wasser und super Laune. Jetzt ist schon klar: Das wird eine spaßige Woche!

Mit freundlichen Grüßen, Lenja Hülsmann