Biologie

Wann wird Biologie angeboten?

Das Fach Biologie wird in der Sekundarstufe I mit je 2 Wochenstunden in den Jahrgangsstufen 5 und 6, sowie 8 und 10 unterrichtet. In der Sekundarstufe II ist es als Grundkursfach mit 3 Wochenstunden oder als Leistungskurs mit 5 Wochenstunden wählbar.

Wo arbeiten wir?

An unserer Schule gibt es vier Fachräume, die für experimentellen Biologieunterricht ausgestattet sind. An den Schülerarbeitstischen stehen Strom Wasser und Gas zur Verfügung. Alle Klassen haben die Möglichlichkeit im Unterricht zu experimentieren. In der Nähe der Schule finden wir darüber hinaus je nach Jahreszeit außerschulische Lernorte im angrenzenden Wald oder am Schermbecker Mühlenteich und seine Zuflüsse.

Exkursionen in Biologie

Exkursionen führen bei uns zum Beispiel zum Zoo Krefeld oder zum Allwetterzoo in Münster, zum Aquazoo in Düsseldorf oder zum Terra-Zoo für Reptilien in Rheinberg. Auch die Umweltstation Heidhof in Kirchellen und das Neandertal- Museum bei Düsseldorf werden regelmäßig besucht. Ferner dürfen wir einige umliegende landwirtschaftliche Betriebe besuchen.

Unterricht in der Sekundarstufe I

Womit beschäftigen wir uns im Biologie-Unterricht?

Wichtige Ziele des Unterrichts sind die Erziehung zu Natur- und Umweltschutz, zur Schonung von Rohstoffen (nachhaltige Entwicklung) und zur Achtung vor dem Eigenwert der Lebewesen.

Im Unterricht der Klassen 5 und 6 erfahren die Schülerinnen und Schüler die Umwelt mit allen Sinnen. Sie entdecken, was Auge, Ohr und Nase leisten. Außerdem lernen sie, wie sie ihren Körper sportlich fit und gesund halten. Im Laufe der Jahreszeiten können sie beobachten, wie Pflanzen und Tiere ihr Leben an die Jahreszeiten anpassen. Sie beobachten beliebte Haustiere und stellen Regeln für den verantwortlichen Umgang mit ihnen auf. Um auch kleinste Lebewesen zu untersuchen, lernen sie den Umgang mit dem Mikroskop.

Der Unterricht in den Klassen 8 und 10 knüpft an diese naturwissenschaftlichen Erkenntniswege an. Der Mensch, seine Gesundheit, seine Entwicklung, die Vererbung von Merkmalen und seine stammesgeschichtliche Herkunft sind wichtige Themen des Biologieunterrichts. Auch das Zusammenleben von Pflanzen und Tieren in Ökosystemen wie Seen wird untersucht und in Experimenten erforscht. Dadurch wird das schlussfolgernde und problemlösende Denken geschult und Interesse für ein lebenslanges Lernen geweckt.

Wer sein Wissen über die Natur fächerverbindend vertiefen möchte, kann an unserer Schule ab Klasse 6 das Wahlpflichtfach „Naturwissenschaftenals viertes Hauptfach mit 4 Wochenstunden wählen. Dort werden Fragen der Biologie mit den Methoden der Physik und Chemie verknüpft (siehe auch das Fach „Naturwissenschaften“).

Unterricht in der Sekundarstufe II

In der Einführungsphase (EF) werden zunächst Inhalte der Bereiche Biologie der Zelle und Energiestoffwechsel thematisiert. In der Qualifikationsphase (Q1 und Q2) werden darauf aufbauend entsprechend der Abiturvorgaben die Genetik, Neurobiologie, Ökologie und Evolution unter Berücksichtigung außerschulischer Lernorte wie der Exkursion zum Heidhof, Schülerlabor und Neanderthal-Museum in den Fokus genommen.